Fertigende Industrie

Neue Möglichkeiten für die fertigende Industrie.

Beim Ausbau von Anlagen zur Aluminiumgewinnung und Elektrolyse sind Stromschienen erforderlich. Diese nehmen sehr viel Raum in einem industriell engen Umfeld ein und erzeugen durch hohe Verluste eine starke Wärmebelastung. Mit THEVA Pro-Line lassen sich deutlich kompaktere Lösungen realisieren, die durch geringere Verluste ein leichteres Wärmemanagement ermöglichen.
Industrienetze werden typischerweise stark am Leistungslimit betrieben. Erweiterungen und die Erhöhung der Sicherheit erfordern meist bauliche Maßnahmen in einem schwierigen Umfeld. Dank geringerem Platzbedarf supraleitender Komponenten kann die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Netzes einfacher gesteigert werden.
Ein weiteres Anwendungsfeld sind automatisierte Prozesse für die Führung, Lagerung und Handhabung u.a. von Chemikalien, Pharmazeutika oder Lebensmitteln. Mit Supraleitern können mechanische Komponenten sowohl berührungsfrei bewegt als auch sicher und hygienisch manipuliert werden.