Strom­wirtschaft

Neue Möglichkeiten für die Stromwirtschaft.

Für die Stromwirtschaft bringt die Supraleitungstechnik wesentliche Vorteile: Hersteller, die Kabel mit THEVA Pro-Line entwickeln, reduzieren für Netzbetreiber die Tiefbaukosten, da diese Kabel extrem kompakt sind. Bestehende Wegstrecken können also problemlos genutzt werden. Zudem sinken die Kosten für Netzkomponenten wie Schaltfelder oder Transformatoren, da sich hohe Leistung auf Mittel- statt Hochspannungsniveau transportieren lässt. Nicht zuletzt vereinfacht sich der Netzausbau für Betreiber: Da die Kabel mit deutlich geringerer Trassenbreite auskommen und weder Wärme noch elektromagnetische Strahlung emittieren, ist die Akzeptanz in der Öffentlichkeit hoch und Genehmigungsverfahren lassen sich schneller abwickeln.
In der Entwicklung von Generatoren ist vor allem die hohe Leistungsdichte unserer Supraleiter relevant: Sie ermöglicht eine kompakte Bauweise sowie hohe Effizienz.