THEVA Pro-Line

THEVA Pro-Line:
Hohe Leistungsdichte. Einfache Weiterverarbeitung. Neue Möglichkeiten.

In der Elektrotechnik zählt seit jeher Effizienz – dies gilt für Applikationen in Stromwirtschaft, Antriebstechnik, Magnettechnik und der fertigenden Industrie gleichermaßen. Unser Supraleiter THEVA Pro-Line transportiert im Vergleich zu Kupfer mehr als die zweihundertfache Menge an Strom durch denselben Querschnitt, praktisch verlustfrei. Damit eröffnet er ungekannte Gestaltungsperspektiven für verschiedenste Hochleistungsanwendungen.
Mit unserem eigenen, patentierten Fertigungsverfahren und einem strikten Qualitätsmanagement werden wir den hohen Ansprüchen in der Weiterverarbeitung gerecht. Damit setzen wir Standards in punkto Ausfallsicherheit. Um Supraleiter rückverfolgen zu können, die in einer Komponente verbaut sind, ist THEVA Pro-Line durchgehend dokumentiert.

Hier finden Sie die Datenblätter der unterschiedlichen THEVA Pro-Line Typen, die auf verschiedene Anwendungen und Belastungen zugeschnitten sind.

TPL 1100
12 mm breit, mechanisch robust, ohne elektrische Stabilisierung

TPL 2100
12 mm breit mit 100 Mikrometer Cu-Folie einseitig laminiert,
mechanisch sehr robust, dicke elektrische Stabilisierung gegen Überlastung

TPL 4100
12 mm breit mit 20 Mikrometer hermetische Cu-Umhüllung,
mechanisch robust, mittlere elektrische Stabilisierung

 

Anwendungen im Überblick: THEVA Pro-Line konkret.
Die Kunst steckt im Verfahren: Beschichtungstechnologie vom Feinsten.