Management

Geschäftsführung

Dr. Werner Prusseit

Geschäftsführer THEVA

Dr. Werner Prusseit studierte Physik an der TU München, wo er 1995 auch promovierte. Nach einigen Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit gehörte ...

Dr. Werner Prusseit studierte Physik an der TU München, wo er 1995 auch promovierte. Nach einigen Jahren wissenschaftlicher Tätigkeit gehörte er im Jahr 1996 zu den Gründungsgesellschaftern der THEVA GmbH, die er seit 1998 als alleiniger Geschäftsführer leitet.

Im Jahre 2012 gelang es ihm erstmals mit Target Partners und der BayBG VC-Finanzierer an Bord zu holen, um die langjährige Entwicklung von Bandleitern in die Fertigung umzusetzen und damit das Geschäftsfeld auf die Energietechnik zu erweitern.

Darüber hinaus ist er seit 2006 Präsident des Interessenverbandes Supraleitung e.V. (ivSupra).

Beirat

Kurt Müller


Gründungsmitglied Target Partners

Nach seinem Abschluss in Informatik und einem MBA in Finance arbeitete Kurt Müller drei Jahre als strategischer Berater für Bain & Company ...

Nach seinem Abschluss in Informatik und einem MBA in Finance arbeitete Kurt Müller drei Jahre als strategischer Berater für Bain & Company in Boston und München. Von 1984 bis 1986 war er Gründungsgeschäftsführer der Lotus Development GmbH in München.

1986 gründete Kurt Müller Dataware Technologies, Boston, und blieb bis 1998 Chairman & CEO. Unter seiner Führung konnte das Unternehmen seinen Umsatz auf 41 Millionen Dollar steigern. 1993 brachte er Dataware erfolgreich an die NASDAQ.

Gemeinsam mit seinen Partnern Dr. Berthold von Freyberg und Waldemar Jantz gründete er 1999 Target Partners. Darüber hinaus ist Kurt Müller Mitglied des Aufsichtsrats oder Beirats von derzeit 7 Portfoliofirmen von Target Partners. Er betreute auch die Beteiligungen von Target Partners an der WLAN AG (2003 an Swisscom AG verkauft), der NXN Software AG (2004 an Avid Technology, Inc. verkauft), der gate5 AG (2006 an Nokia verkauft) und der ubitexx GmbH (2011 an Blackberry verkauft).

Kurt Müller bringt somit 31 Jahre Hightech Management und unternehmerische Erfahrung in seine Tätigkeit als THEVA-Beirat mit, dem er seit 2012 angehört.

Michael Mayer

Managing Partner eCAPITAL

Der studierte Diplom-Volkswirt begann seine Laufbahn als Redakteur und war in den 1980er Jahren am Fraunhofer-Institut ISI als Leiter der Arbeitsgruppe ...

Der studierte Diplom-Volkswirt begann seine Laufbahn als Redakteur und war in den 1980er Jahren am Fraunhofer-Institut ISI als Leiter der Arbeitsgruppe Technologie-Transfer tätig. Daraus gründete er 1990 die Management-Gesellschaft der TechnoStart Venture-Capital-Gruppe in Ludwigsburg, deren geschäftsführender Gesellschafter er heute „in Nebentätigkeit“ ist. Mit eCAPITAL arbeitet Mayer seit 2005 zusammen, damals noch im gemeinsamen Portfoliounternehmen Novaled in Dresden.
Seit Januar 2014 ist er als Venture Partner bei der eCAPITAL AG in Münster tätig, seit November 2015 als Mitglied in deren Vorstand.
Dem THEVA-Beirat gehört Michael Mayer seit 2016 an.

Prof. Dr. Robert Bach

Der Elektrotechniker promovierte auf dem Gebiet der Hochspannungs- und Energiekabeltechnik an der TU Berlin. Ab 1993 arbeitete er für ...

Der Elektrotechniker promovierte auf dem Gebiet der Hochspannungs- und Energiekabeltechnik an der TU Berlin. Ab 1993 arbeitete er für verschiedene Unternehmen in der Energiewirtschaft und Telekommunikation. So war er bei der RWE Gruppe in verschiedenen Führungspositionen tätig, darunter als Leiter M&A Zentraleuropa sowie als Leiter Strategisches Personalmanagement. Weitere Stationen waren bei der nkt cables group in Köln als CTO und Vorstandsmitglied sowie beim polnischen Unternehmen Tele-Fonika Kablo als CEO.

Seit 2011 arbeitet er als selbstständiger Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Technologie-, Strategie- und Personalberatung. Zudem lehrt er seit 2012 als Professor für Hochspannungs- und Elektrotechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest.

Prof. Dr. Robert Bach gehört dem Beirat der THEVA seit 2012 an.

Dr. Dieter Maier

Dr. Dieter Maier studierte Physik an der Universität Birmingham und promovierte am Max-Planck-Institut in Stuttgart. Nach einigen Stationen ...

Dr. Dieter Maier studierte Physik an der Universität Birmingham und promovierte am Max-Planck-Institut in Stuttgart.

Nach einigen Stationen im technischen Management war er Bereichsleiter eines Geschäftsbereiches im Automobilsektor der Robert Bosch GmbH.

2001 wechselte er in die Konzernleitung der Rodenstock GmbH, 2006 übernahm er Gesellschafteranteile der Mohr Gruppe.

Seit 2008 hält er Aufsichtsratsmandate bei führenden Unternehmen (Nordex SE bis 2015, RIBE, Pinova Capital und der UKM Gruppe) sowie diverse Minderheitsbeteiligungen.

Dem THEVA-Beirat gehört Dr. Dieter Maier seit 2013 an.

Max Reindl

Bayern Kapital

1985 schloss Max Reindl sein Studium der Feinwerktechnik an der FH München mit der Abschlussprüfung zum Diplom-Ingenieur ab. Im ...

1985 schloss Max Reindl sein Studium der Feinwerktechnik an der FH München mit der Abschlussprüfung zum Diplom-Ingenieur ab. Im Anschluss begann er seine berufliche Laufbahn bei der Aesculap AG in Tuttlingen. Dort fungierte er unter anderem als Gruppenleiter für Laserentwicklung. 1989 unterstützte er den Aufbau einer Medizinlaser-Abteilung bei Baasel Lasertechnik in Starnberg. Nach seiner Rückkehr zu Aesculap Meditec in Heroldsberg wurde er 1991 Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung.

1996 machte Max Reindl den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete die Erlanger WaveLight AG. Im September 1999 erfolgte der Gang an die Börse, seit 2003 ist das Unternehmen im Prime Standard gelistet. Bis zum Jahr 2009 war er Vorstandsvorsitzender des Medizintechnik-Unternehmens. Heute ist er Geschäftsführer der Max Reindl Beratungsgesellschaft. Darüber hinaus engagiert er sich als Business Angel. In dieser Funktion beteiligt er sich an verschiedenen Unternehmen; sein Branchenschwerpunkt liegt dabei in der Medizin und Medizintechnik. Zudem ist er Vorstandsvorsitzender des Fördervereins innovatives Unternehmertum Nordbayern (F.U.N.) e. V., dem Trägerverein des Netzwerk Nordbayern. Der Augenlaser-Spezialist ist darüber hinaus Mitgründer des Vereins „Vision for the World“. Dieser setzt sich dafür ein, die augenmedizinische Betreuung von bedürftigen Menschen in wirtschaftlich unterentwickelten Ländern zu verbessern.

Dem THEVA-Beirat gehört Max Reindl seit Mai 2017 an.