Senior Advisory Council

Senior Advisory Council

Dr. Georg Bednorz

Nach seinem Studium in Mineralogie/Kristallographie an der Universität Münster promovierte er 1982 am Laboratorium für Festkörperphysik der ETH Zürich und nahm im selben Jahr seine Arbeit am IBM Forschungslabor Rüschlikon auf. Zusammen mit Karl Alexander ...

Nach seinem Studium in Mineralogie/Kristallographie an der Universität Münster promovierte er 1982 am Laboratorium für Festkörperphysik der ETH Zürich und nahm im selben Jahr seine Arbeit am IBM Forschungslabor Rüschlikon auf. Zusammen mit Karl Alexander Müller entdeckte er 1986 die Hochtemperatur-Supraleitung in keramischen Kupferoxid-Verbindungen. Bereits ein Jahr später erhielten die beiden Wissenschaftler dafür den Nobelpreis für Physik. 1987 wurde Bednorz zum IBM Fellow berufen, 1998 zum Fellow der American Physical Society.

Es folgten weitere Auszeichnungen wie das große Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband sowie Ehrendoktorwürden der Universitäten Salzburg, Regensburg, Tbilisi und Katowice. Seit April 2017 ist Dr. Bednorz Ehrenmitglied des Industrieverbandes Supraleitung ivSupra.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Töpfer

Der promovierte Volkswirt lehrte von 1978 bis 2007 an verschiedenen Universitäten, darunter in Hannover und Shanghai. Parallel brachte ihn seine politische Laufbahn bis in die Bundesregierung. So war er unter anderem von 1987 bis1994 Bundesminister für Umwelt, ...

Der promovierte Volkswirt lehrte von 1978 bis 2007 an verschiedenen Universitäten, darunter in Hannover und Shanghai. Parallel brachte ihn seine politische Laufbahn bis in die Bundesregierung. So war er unter anderem von 1987 bis1994 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Nach seinem Ausscheiden aus der Bundesregierung 1998 folgten Ämter bei den Vereinten Nationen, darunter als Exekutivdirektor des Umweltprogramms. Nachhaltigkeit und Umwelt sind bis zum heutigen Tag Konstanten in seinem Tun.

Dr. Lothar Stein

Lothar Stein studierte Physik in Hannover und München und promovierte am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching. Seine berufliche Tätigkeit begann er bei OSRAM als Produktmanager für innovative Produkte. Danach startete er 1983 seine Laufbahn ...

Lothar Stein studierte Physik in Hannover und München und promovierte am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching. Seine berufliche Tätigkeit begann er bei OSRAM als Produktmanager für innovative Produkte. Danach startete er 1983 seine Laufbahn bei McKinsey & Company und war dort bis 2012 an den Standorten in München, San Francisco und im Silicon Valley tätig. Dabei arbeitete er mit führenden Unternehmen weltweit an Themen wie Strategie, Wachstum und Innovation. Zudem leitete er die McKinsey Innovation und High Tech Practices und startete einige Entrepreneurship-Initiativen wie z.B. die ersten Businessplan Wettbewerbe in Deutschland.

Seit 2012 agiert er als Privatinvestor in Deutschland und im Silicon Valley und fördert Unternehmen, die innovative Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, Internet of Things und erneuerbare Energie entwickeln. In verschiedenen Firmen und Gründerinstitutionen fungiert er als Mitglied in Advisory Boards und Beiräten.